EUROPA-PHOTO-MARATHON: 

BAKU – TIFLIS – ERIWAN UND DAS EUROPISCHE SOLIDARITÄTSKORPS (ESK)

Ausstellungseröffnung


‼️Wegen Renovierungsarbeiten im Rathaus verschoben!

 

Eine Referenz an das 275. Stadtjubiläum Hagens als Kooperationsveranstaltung des

Europa-Büros Hagen in der VHS und East-West-East-Germany e.V. Mehr als 50 Fotografinnen und Fotografen nahmen am ersten transnationalen "Europa Photo Marathon" am 30. November 2019 teil.

 

Die Bedingungen: Sonne in Baku in Aserbaidschan, grauer Himmel in Tiflis in Georgien und Regen in Eriwan in Armenien. Was seit dem Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan vor kurzem nicht mehr vorstellbar ist, konnte damals noch realisiert werden. Es wurden mehr als 600 Fotos eingereicht; die besten wurden ausgewählt und zu dieser Ausstellung zusammengefügt, die hier im Original gezeigt wird. 

 

Organisiert wurde dies von einem Freiwilligen von EWE im Europäischen

Solidaritätskorps, Magnus Lorenz, der damals in Tiflis seinen Dienst ableistete.

Zusätzlich werden wir die jetzigen Freiwilligen des ESK in Hagen vorstellen und

möchten somit diese Form des internationalen Freiwilligendienstes im Hagener

Raum bekannter machen.

 

Eröffnet wird die Ausstellung durch Karin Köppen, Bürgermeisterin der Stadt Hagen.

 

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um Beachtung der aktuellen Corona-Regeln!